BAULEITUNG

 

Alles organisiert

Nach dem Rohbau folgt unmittelbar der Innenausbau.

Jetzt gilt es Bodenbeläge und Wandoptik zu gestalten. Auch die Bäder verlangen nach Planung in Sachen Komfort und Optik.

 

Gegebenenfalls wird auch über fest verbaute Möbelelemente nachgedacht. Genau an diesem Punkt macht es den  Sinn, den Innenausbau gezielt zu steuern.

Das spart enorme Kosten, bzw. schafft finanziellen Spielraum für Upgrades.

...Oder die Küchen-Konzeption steht im Fokus.

Diese kann raffiniert geplant nahtlos ins Wohnkonzept übergehen.

Kurzum ein immenser Vorteil gegenüber der konventionellen Handhabung,

bei der die Innenarchitektur erst nach Bauabschluss aufsetzt.

„Je eher die Innenarchitektur das Bauvorhaben begleitet, umso sinnvoller und sensibler kann das Individuelle in den Hausausbau mit einfließen. So ziehen sich die Grundlagen für schönes und angenehmes Wohnen bis zum Einzug wie der vielgepriesene rote Faden durch das gesamte Projekt. Als Bauleiterin stehe ich meinen Kunden während der gesamten Bauzeit nicht nur in Sachen konventioneller Innenausbau sondern auch als Innenarchitektin zur Verfügung. 

Aus dieser Kompetenzbündelung sind viele außergewöhnliche Ausbauten entstanden, die den Haus-Besitzern heute noch Freude bereiten.“

- Larissa Pomp (Bauleitende Innenarchitektin)